Der Einsteiger-Leitfaden für die Einrichtung von Wohnräumen

Wenn Sie gerade erst begonnen haben, über die Dekoration Ihres Hauses nachzudenken, und der erste auf der Liste ist Ihr Wohnzimmer, könnten Sie mit dem Zusammenfügen aller Teile zu einem harmonischen und ansprechenden Ganzen überwältigt sein. Sie müssen die Farben für die Wände berücksichtigen, welche Art von Möbeln Sie bereits haben und was Sie benötigen, und wie Sie diese anordnen und dekorieren. Aber die erste Sache, zum über selbst herauszufinden ist, was deine dekorative Art ist. Das Betrachten von Fotos von Wohnzimmern hilft Ihnen dabei. Das Wissen um diese Tatsache gibt Ihnen Signale entlang der Dekorstraße, um Ihre Entscheidungen über Möbel, Lackfarben, Fensterbeläge, Bodenbeläge und Accessoires zu leiten. Lesen Sie diese Tipps, wie Sie mit Ihrem Dekorstil beginnen können.

01
WohnzimmereinrichtungEin häufiges Problem, das Menschen haben, ist, nicht zu wissen, wie sie ihre Wohnzimmermöbel einrichten sollen. Meistens drücken die Leute ein Sofa gegen eine Wand, ein paar Stühle gegen einen anderen und das war’s. Aber die Anordnung von Möbeln ist etwas, das etwas mehr Planung erfordert. Es gibt wichtige Überlegungen wie die Wahl eines Schwerpunktes, die Schaffung von Gesprächsbereichen und die Berücksichtigung des Verkehrsflusses.

02
von 06
Bereich Teppiche
blaue und graue Wohnzimmerteppiche
Area-Teppiche können ein großer Problemort und eine Herausforderung sein, um direkt in Ihr Zimmer zu kommen. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum es wichtig ist, sie zu benutzen, aber bevor Sie etwas kaufen, nur weil es Ihnen gefällt, stellen Sie sicher, dass Sie alle Faustregeln für Bereichsteppiche kennen. Die wichtigste Erwägung mit jedem Bereich Teppich ist Größe. Wenn eine Bereich Wolldecke zu klein ist, kann sie den gesamten Raum unzusammenhängend aussehen lassen, also stellen Sie sicher, dass Sie die beste Größe für Ihr Zimmer kennen und die Art und Weise, wie Ihre Möbel angeordnet sind. Alle Möbel sollten auf dem Teppich sitzen und idealerweise sollte es etwa 10 bis 20 Zoll Rohfußboden zwischen den Rändern des Bereichsteppichs und den Wänden des Raumes geben.

03
von 06
Kunst
Wohnzimmer Wand Kunstwerk
Lauren Flanagan
Leere Wände sind ein Zeichen für einen unvollständigen Raum. Das bedeutet nicht, dass Sie jeden Zentimeter füllen müssen, aber die Wände mit Kunst zu dekorieren ist wichtig. Es ist wichtig, aber es muss nicht teuer sein, um einen verführerischen und zusammenhängenden Look zu kreieren. Was der eine Mensch als Kunst betrachtet, könnte sich drastisch von dem unterscheiden, was der andere denkt. Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihren Instinkten zu folgen, wenn es darum geht, was Sie mögen und was in Ihrem Zimmer passieren wird. Informieren Sie sich über die Grundregeln, was zu hängen ist und wie man es anordnet, und lassen Sie sich dann von Ihrem Herzen leiten.

04
von 06
Beleuchtung
Wohnzimmerbeleuchtung
Die Beleuchtung ist ein etwas komplexes Element eines jeden Raumes. In Wohnzimmern ist es weniger so als in eher nützlichen Räumen wie Küchen, aber es gibt immer noch einige wichtige Überlegungen, die nicht ignoriert werden sollten. Am wichtigsten ist, dass Sie jede der drei Hauptarten der Beleuchtung berücksichtigen sollten: Ambiente, Aufgabe und Akzent. Lichtquellen sollten auf verschiedenen Ebenen im gesamten Raum platziert werden. Betrachten Sie Deckenlüster oder Einbauleuchten, Tisch- und Stehleuchten sowie Wandleuchten.

05
von 06
Lackfarben
mccannta/Thomas McCann Fotografie/Getty Bilder
Die Wahl der richtigen Lackfarbe ist etwas, mit dem viele Menschen zu kämpfen haben, und wenn es eine Sache gibt, die die meisten Menschen falsch machen, ist es die Wahl der Lackfarbe zuerst. Malen ist relativ einfach (Malen kann ein Problem sein, aber es ist nicht schwierig), und es ist preiswert, also wählen Sie zuerst Ihre teureren Stücke und dann eine Farbe, die auf ihnen basiert.

06
von 06
Messungen
Überladenes und kleines Wohnzimmer
Unabhängig davon, an welchem Teil des Raumes Sie arbeiten, sei es bei Teppichen, Fensterbearbeitungen oder Möbelarrangements, stellen Sie sicher, dass Sie die idealen Maße und die Größe des Raumes kennen, in dem Sie Möbelstücke platzieren möchten. Niemand hat alles auswendig gelernt und nichts ist in Stein gemeißelt, aber es ist eine gute Idee, eine praktische Anleitung zu haben, damit Sie sie bei Bedarf einsehen können. Regeln bieten eine gute Anleitung, aber letztendlich müssen Sie das tun, was für Sie in Ihrem Raum am besten funktioniert und für Ihr Auge am angenehmsten ist. Das ist es, was am meisten zählt.